4eck Media konzipiert hyperlokales Portal

Matthias Petri 18. März 2013

Unsere Agentur hat ein Konzept für ein hyperlokales Portal entworfen und dieses als Projektbeispiel für unser neues WordPress-Video-Training – Vol. 2 umgesetzt.

„Hyperlokalität“ im journalistischen Kontext meint: „eine Variante des Lokaljournalismus. Die Nachrichten sind hierbei nur für kleinste Gemeinschaften, z.B. Gemeinden, Nachbarschaften und Stadtteilen, von Interesse. Neben dem Bereitstellen von Nachrichten spielt auch die Vernetzung dieser Gemeinschaften eine wichtige Rolle. Aufgrund der geographischen Begrenztheit des hyperlokalen Nachrichtenraums, der geringen Veröffentlichungskosten sowie der einfachen Kommunikation und Partizipationsmöglichkeiten werden die Zielgruppen hyperlokaler Nachrichtenangebote heute häufig über das Internet angesprochen. Die Möglichkeiten des Web 2.0 ermöglichen eine enge Einbindung der Nutzer hyperlokaler Nachrichtenangebote. In der Rolle eines Prosumenten tragen Nutzer Inhalte zu den von ihnen favorisierten Plattformen bei und füllen diese mit User-Generated-Content. Anbieter hyperlokaler Nachrichtenangebote verwerten diese Inhalte in verschiedenen Modellen. Durch diese Art des Crowdsourcing wird es möglich, Journalismus auf kleinste lokale Einheiten zu reduzieren und Themen aufzugreifen, die für die Nutzer von Interesse sind.“
(Zitat von Wikipedia.de)

Hyperlokale Websites sprießen aktuell überall in Deutschland aus dem Boden. Als positive Beispiele seien genannt: www.prenzlauerberg-nachrichten.de und www.tegernseerstimme.de.
Auffällig ist, dass die meisten hyperlokalen Websites die Interaktionsmöglichkeiten, die heutige Portale bieten können, nur zu einem kleinen Teil integriert haben.

So haben wir ein nach unseren Maßstäben effektives Konzept für ein hyperlokales Online-Portal als anschauliches Beispiel entwickelt und umgesetzt. Bei dem im Video-Training umgesetzten hyperlokalen Projekt werden redaktionelle Lokalthemen mit Web-2.0-Funktionen wie Forum und Community zu einer regional klar umrissenen Online-Anlaufstelle zusammengeführt.

hyperlokales-portal_projekt

Das Projekt wurde bis Ende des Jahres 2012 konzipiert und beinhaltet neben der Newsfunktion für eigene und User-Artikel auch eine Galerie, ein Forum, einen Videobereich sowie Servicekategorien für Informationen (Notrufnummern, Öffnungszeiten, Ärzte, etc.) und Dienstleistungen (Suche/Biete/Tausche, Wohnungen, Jobs, etc.) Das Online-Portal fokussiert einen ganzheitlichen Social-Media-Ansatz mit Schnittstellen zu zugehörigen Accounts auf Facebook, G+, Twitter, Pinterest und YouTube.

Wenn Sie wissen möchte, wie Sie ein hyperlokales Portal auf Basis des modernen CMS WordPress umsetzen können, schauen Sie sich unser neues WordPress-Video-Training – Vol. 2 an!

banner-wordpress-vol-2-v4_600px

Wenn Sie Hilfe bei der Realisierung Ihres hyperlokalen Projekts benötigen, sprechen Sie mit uns! Wir helfen Ihnen gern bei der Umsetzung Ihrer Pläne im Rahmen unserer Agenturleistungen.

Zum Seitenanfang