Personal Trainer Thomas erstrahlt in frischem Look

Stefan Riedl 3. April 2017

Bewegungsmuffel aufgepasst! Ein ziemlich cooles Projekt begleitete uns in den letzten Wochen, das mit all seinem mitreißenden Schwung redlich zum Sport animiert. Für Thomas Kienle, Personal Trainer aus dem Allgäu, kreierten wir einen Look, der es faustdick in den Pixeln hat und seit Ende März in saftig frischem Grün erstrahlt. Nachdem die überaus markante Corporate Identity in all ihren Facetten definiert war, ging es an die Aufbereitung unterschiedlicher Medien für Print und Web. Man merkt, dass mit dem Frühling der Sportsgeist erwacht, denn erst einen Monat zuvor haben wir für Sascha Serbolandi-Tabrizi ein Projekt realisiert, der ebenfalls als Personal Trainer aktiv ist. Ein identisches Thema, zwei vollständig unterschiedliche Ansätze der Ausarbeitung. So vielfältig ist eben Design.

 

Bereits in der Vergangenheit machte ich sehr gute Erfahrungen mit der 4eck Media. An diesem Projekt freute mich am meisten, dass sich das Team so unglaublich gut in meine Gedanken hineinversetzen konnte. Sie haben es geschafft, genau das visuell auszudrücken, was mir besonders am Herzen lag. Vielen herzlichen Dank für die zügige Zusammenarbeit! - Thomas Kienle, Master Fitnesstrainer

Lange Rede, kurzer Sinn. Wer mehr über das Projekt Thomas Kienle erfahren möchte, ist zu einem Rundgang in unseren Referenzen herzlich eingeladen. Jetzt starten wir aber erst einmal gemeinsam in die überaus ansehnliche Bildergalerie:

Visitenkarten für Personal Trainer

Logo und Websitemockup für Personal Trainer

Rollup für Personal Trainer im dynamischen Lookac

DIN A4-Mappe für Personal Trainer

Unser Kunde ist sehr zufrieden und wir sind es auch. Besonders stolz sind wir auf das kreierte Branding, bei dem Thomas Kienle vor Begeisterung glatt der Mund offenblieb, als wir unsere Arbeiten enthüllten. Hier geht es auf direktem Weg zum Onepager: www.thomas-kienle.de

Kleine Anekdote zum Abschluss: Selbst ist der Mann, wie es so schön heißt. Und diesem Spruch getreu hat sich Thomas Kienle verhalten und so seine Bekanntheit landesweit steigern können. Als der Personal Trainer von der Fitnesswoche von Rock Antenne, einem bayrischen Radiosender, erfahren hat, setzte er kurz ein paar Zeilen auf und schickte sie als Nachricht an die Radiomacher, dass er gern zu ihnen nach München kommt und sie fit macht in der Fitnesswoche. Zu seiner Freude wurde er direkt eingeladen und war jeden Abend präsent im Radio in Bayern eine Woche lang zu hören. Ein Artikel dazu mit schönen Fotos samt Link zur Homepage von Thomas Kienle ist auf der Radio-Website veröffentlicht. So funktioniert Win-Win-Marketing, bei dem unser Personal Trainer keinen Cent extra zahlen musst und eine höhere Reichweite erhalten hat, als es sonst für Tausende Euro möglich wäre. Gratulation für diese Eigenintiative. Und wer weiß, vielleicht hätten sich die Radiomacher ohne so einen schönen und überzeugenden Web- und Unternehmensauftritt nicht bei Thomas Kienle gemeldet. Wir freuen uns jedenfalls sehr für Thomas und wünschen weiterhin großartige Erfolge!

Zum Seitenanfang