Freistellen und Fotobearbeitung mit Affinity Photo: Der schnelle Einstieg über Video-Tutorials

Stefan Riedl 15. Juli 2019

Photoshop gilt häufig als Synonym schlechthin für die professionelle Bildbearbeitung, doch auch alternative Software-Lösungen sprießen mit ordentlicher Pixel-Power aus dem Boden – und die funktionieren ganz ohne Adobes Creative Cloud-Abonnement. Im heutigen Blogpost werfen wir einen Blick auf die vielfältigen Werkzeuge, Möglichkeiten und einhergehenden Video-Tutorials rund um die beliebte Applikation Affinity Photo aus dem Hause Serif. Serif bietet neben Affinity Designer, der als Ersatz für Illustrator verstanden werden kann, und Affinity Publisher, das Pendant zu InDesign, eben auch Affinity Photo, welches sich in der Szene schon Rang und Namen verdient hat. Mit hoher Update-Frequenz wächst der Funktionsumfang zur Bildbearbeitung, Fotomontage und Retusche quasi monatlich und die Nachfrage ist weiterhin ungebrochen. Wir haben die passenden Video-Tutorials, damit du aus dem Einzelkauf der Software den maximalen Nutzen ziehen kannst. Los geht’s:

Sehr gutes Training. Alles gut erklärt, macht richtig Spaß den einzelnen Schritten zu folgen und man erzielt tolle Ergebnisse, 5 von 5 Sternen. Von Manfred.

Affinity Photo – kreative Bildbearbeitung mit Overlays

Überlagerungen bzw. Overlays sind ein beliebtes Mittel, um Fotos gezielt zu verändern. Nahezu alles scheint möglich: Beeinflusse durch Effekte die Bildstimmung, füge völlig neue Motive hinzu oder setze deine Bilder und gerne auch Texte komplett neu in Szene.

Neu und inspirierend für dich: Lerne im neuen Video-Training, wie du du Overlays in Affinity Photo für kreative Bilder nutzt! Ob kunstvoll oder realistisch, deine Bilder verwandelst du mit diesen heißen Tipps und Tricks in echte Knaller, zum Beispiel indem du im Himmel ein Feuerwerk entfachst! Jetzt reinklicken und voll durchstarten – hier kommst du zu weiteren Beispielbildern.

Beispiel: Nutze Overlays, um Schriftzüge in Szene zu setzen!

Das Tutorial "Freistellen mit Affinity Photo" entspricht genau meinen Vorstellungen. Sehr gute, detaillierte Erklärungen und alle Schritte leicht nachzuvollziehen. Keine Probleme beim Herunterladen und Installieren. Das Produkt ist wirklich empfehlenswert, 5 von 5 Sternen. Von Rolf Peter.

Freistellen mit Affinity Photo – Werkzeuge und Techniken

Freistellen ist nicht nur eine Domäne von Adobe Photoshop – auch Affinity Photo liefert die passenden Werkzeuge, um Haar für Haar Objekte gekonnt vom Hintergrund zu lösen. Nach diesem 5-stündigen Freistellen-Video-Training für Affinity Photo, triffst du mit der jeweils zum Motiv passenden Technik gekonnt die richtige Auswahl! Ob feines Haar, Rauch, Wasserspritzer, transparentes Glas oder Personenvor strukturstarkem Hintergrund

Lerne das grundsätzliche Vorgehen beim Freistellen von Motiven, eigne dir dabei pixel-, masken- und pfadbasierte Techniken an und nutze raffinierte Vorgehensweisen, um Haare freizustellen, Strähnen hinzuzufügen und Motive in andere Bilder einzufügen. Mehr Informationen und Anleitungen zum Freistellen in Affinity Photo.

Selbst bei strukturierten Hintergründen bist du nach diesem Video-Tutorial in der Lage, sogar haarige Vierbeiner freizustellen.

Affinity Photo-Makros – automatische Schwarz-Weiß-Umwandlung und Fotoeffekte

Was in Photoshop die automatisierten Aktionen sind, nennt sich in Affinity Photo schlichtweg Makro. Hierbei handelt es sich um eine Aneinanderreihung unterschiedlicher Befehle, die per Mausklick einfach abgespielt werden. In Sekundenschnelle wird somit auf dem Ausgangsmaterial ein Effekt erzeugt, der bei manueller Handhabung Minuten bis Stunden dauern kann.

Mithilfe der 12 Affinity Photo-Makros lassen sich deine Fotos in schönste Schwarz-Weiß-Kompositionen verwandeln. Doch Black & White ist nicht gleich Black & White – die unterschiedlichen Stile, Abstufungen und Intensitäten bringen Vielfalt in dein B&W-Portfolio und lassen sich mühelos auf dein Ausgangsmaterial anwenden. Sieh dir hier 6 Beispielbilder an, die alle unterschiedlich im Look & Feel überzeugen:

Warm, weich, kühl, kontrastreich, dunkel, hell – du entscheidest, welcher Look passt. In Summe bedeutet es für dich: 12 Makros für Affinity Photo, die bereits fertig erstellt sind und nur auf dich warten. Erziele sanftere, kontrastreichere, hellere oder dunklere Ergebnisse und lege faszinierende Effekte in je zwei Stärkestufen auf. Makros ins Programm laden, klicken – fertig! Hier downloaden.

PS: Wie einfach die Effekte – basierend auf fertig erstellten Makros – in Affinity Photo aufgelegt werden können, zeigt dieses kurzweilige Video-Training von Matthias Petri. Hier ansehen.

Danke für ein gelungenes Tutorial. Habe bereits aufbauend auf die Führung eines meiner wichtigen Projekte umgesetzt. Übrigens sehr angenehm dem Tutor zu folgen (Art und Stimme), 5 von 5 Sternen. Von Peter Bunke.

Beauty-Retusche in Affinity Photo – Video-Tutorial

Wusstest du? Mit Affinity Photo stehen dir zudem alle Werkzeuge zur Verfügung, die du für eine professionelle Beauty-Retusche benötigst. Marco Kolditz zeigt in seinem informativen Video-Tutorial, wie du die Tools gekonnt einsetzt, um deine Porträts effektiv zu retuschieren! So gelingt es dir Hautunreinheiten, unerwünschte Haarsträhnen und auch Falten zu entfernen.

Zusätzlich gibt es im großen Retusche-Workshop auch den heißen Gold-Tipp zur beliebten Frequenztrennung für Affinity Photo: Dabei werden Farben und Strukturen voneinander getrennt, wodurch eine Beauty-Retusche noch authentischer wird und du non-destruktiv dein Porträt optimierst. Auch die Gesichtszüge können der Aufnahme angepasst und Zähne aufgehellt werden – klingt spannend? Ist es auch! Sieh dir hier ein einfaches Beispiel aus Affinity Photo an:

Im Tutorial lernst du Methoden der Beauty-Retusche kennen und wie du sie in Affinity Photo anwendest.

 

Von den Grundlagen bis zu Meisterhaften Techniken: Video-Tutorials und Assets

Wer den Umfang des Programms kennenlernen möchte, damit er zielorientiert von einer anderen Software auf Affinity Photo umsteigen oder einfach ganz neu einstiegen kann, empfehlen wir unser Grundlagen-Training mit allen Basics. Ferner gibt es natürlich in unserer Themenwelt jede Menge weitere Anleitungen und auch Pinselspitzen, Texturen und Presets. Reinklicken lohnt sich.

Zum Seitenanfang