Kreative Designkonzepte für Designer, Blogger und Bewerber!

annademianenko 9. Oktober 2014

Stillstand heißt Rückschritt, zumindest aus meiner/unserer Sicht. Auch wenn die tägliche Arbeit nicht immer die gewünschte Zeit einräumt, findet sich hier und da immer noch die ein oder andere Minute/Stunde, in der wir uns kreativ austoben dürfen, können und sollen! Wie der aufmerksame Leser weiß, betreiben wir neben der Agentur auch noch das E-Learning-Portal PSD-Tutorials.de, und dieses Portal, allen voran unsere Community, möchte gefüttert werden – und zwar nicht mit Einheitsbrei, sondern mit kreativen Designkonzepten.

Modernes Portfolio für Fotografen und Blogger von Dennis Kovarik

Deshalb bietet unsere Plattform neben dem Forum zum Austausch, den Video-Trainings und Tutorials zum Lernen die Möglichkeit, dass Mitglieder eigene Vorlagen, z.B. für Webseiten, Flyer etc. bei uns hochladen und veröffentlichen können. Doch nicht nur die Mitglieder sind aktiv, auch wir, das Team der 4eck Media. Wir möchten nicht nur unseren Einsteigern eine Anlaufstelle bieten, sondern auch den (etwas) professionelleren Anwendern. Will sagen: Wir selbst stecken ebenfalls sehr viel Herzblut in die Sache, machen uns Gedanken und entwickeln bzw. erstellen Downloads und stellen diese für unsere Community bereit. Downloads, die auch mal über 1-2 Tage hinweg erstellt werden und deswegen vielleicht auch mal das ein oder andere Pünktchen mehr „kosten“ – immerhin steckt in so ein Bundle an Homepagevorlagen durchaus mal ein Zwei-Tages-Satz einer professionellen Agenturleistung.

Webseitenvorlage im Flatdesign / Vintage Style von Pascal Bajorat

Webseiten in Photoshop gestalten? Macht man doch gar nicht mehr!

Es mag ganz sicher nicht mehr zeitgemäß sein, gerade im Zeitalter von Responsive Webdesign, dass man komplett ausgearbeitete Webseiten (Layouts) in Photoshop entwickelt, wie es seinerzeit bei statischen Webseiten noch üblich war. Dem stimme ich voll und ganz zu. Gerade Einsteigern sollte man vielleicht nicht diesen „in die Jahre gekommenen Workflow“ vermitteln, korrekt. Es ist auch schier unmöglich, dass man heutzutage eine umfangreiche Webseite – mit mehreren Unterseiten – in Photoshop gestaltet und dabei die Anzahl an mittlerweile unüberschaubaren Displaygrößen berücksichtigt. Gehen wir einfach mal davon aus, dass wir eine Webseite für 3 Displaygrößen (Desktop, Tablet und Smartphone), mit 10 Unterseiten, die dann vielleicht auch noch individuell gestaltet sind, erstellen und dem Kunden präsentieren wollen. Somit kämen wir allein hier schon auf insgesamt 10 Entwürfe je Displaygröße, also insgesamt 30, wenn wir von dem Beispiel ausgehen – da käme sicher Spaß in der Korrekturschleife auf, um die es hier aber gar nicht gehen soll.

Zurück zum eigentlichen Thema – Kreative Designkonzepte für Designer, Blogger und Bewerber!

Unter Berücksichtigung dieser kleinen Exkursion sind wir weiterhin ein Grafik-, Web- und Fotoportal. Gerade – und vielleicht erst recht – für Neulinge, die sich nur für das Gestalten einer Webseite, jedoch nicht für die Entwicklung interessieren, wollen wir weiterhin diese Anlaufstelle bieten. So haben mein Kollege Pascal und ich es uns in den letzten Wochen zur Aufgabe gemacht, Vorlagen zu entwickeln, die wir nicht nur auf PSD-Tutorials.de, sondern auch bald bei uns im Shop als Download anbieten wollen.

Single-Page-Designvorlage für das eigene Portfolio (Bewerbung) von Dennis Kovarik

Dieses Paket soll dabei ähnlich wie unsere „Fünf Sedcards für Models, Agenturen & Fotografen“ aufbereitet werden – nur um euch mal einen ersten Eindruck zu verschaffen, wie so ein Paket aussehen kann. Wer sich näher dafür interessiert: Hier im Artikel zu den Sedcard-Vorlagen gibt es noch mal einen gesonderten Blogartikel zu unseren Fünf Sedcards für Models, Agenturen & Fotografen, die mein Kollege Stefan Riedl in InDesign und der Chef, in Form von Matthias, höchstpersönlich in Photoshop erstellt haben. Ganz uneigennützig: Es lohnt sich!

Bevor dieser Beitrag nun unerträglich lang wird und ich euch langweile, mache ich es kurz und verabschiede mich mit den Worten: Mehr dazu in Kürze!

Danke für eure Aufmerksamkeit, schaut demnächst wieder rein, bis bald!

Zum Seitenanfang