Wir lieben Printerzeugnisse: Wenn es ein Block in den Blog schafft

Stefan Riedl 29. Oktober 2015

Es ist schon erstaunlich, dass es so etwas Profanes wie ein Notizblock in einen eigens angelegten Blogartikel auf unserer Agenturseite schafft, findet ihr nicht auch? Der Grund dahinter ist aber ziemlich simpel: Als Agentur und Designliebhaber sehen wir die Welt nun mal anders. Wir erfreuen uns an den einfach(st)en Dingen und sehen den Zauber, der diesen innewohnt. Das Schöne (aber auch das nicht Schöne) fällt uns einfach prompt ins Auge, ja, wir können uns nicht einmal dagegen wehren. Wer selbst Designer ist, wird zustimmen: Es gelingt kaum, etwas wertfrei anzusehen oder anzufassen, ohne es auch insgeheim und automatisch unter designspezifischen Gesichtspunkten zu beurteilen. Seit heute bereichert jedenfalls dieser minimalistische 4eck Media-Notizblock unsere Geschäftsaustattung, und wie ihr bereits erkennen könnt, gesellt er sich passend zu seinem Geschwisterchen, dem PSD-Tutorials.de-Notizblock.

Schreibblock der 4eck Media

Das Besondere an diesem Notizblock im A5-Format ist neben seiner unglaublich praktischen Funktion, das Gedanken-Wirrwarr im Kopf in praktische Notizen zu verwandeln und für die Nachwelt zu archivieren auch, dass es sich hierbei um ein Geschenk handelt. Die professionelle Online-Druckerei viaprinto.de releaste nämlich vor gar nicht langer Zeit ihren runderneuerten Blog, auf dem sie über den Druckereialltag aus dem Nähkästchen plaudert.

Und wie kam es nun vom Blog zum Block (und weiter in unseren Blog)? Unter allen Einsendern und Kommentatoren zur Releasefeier wurden Gutscheine für Notizblöcke verlost – druckfrisch aus dem Maschinenfuhrpark von viaprinto. Bereits in der Vergangenheit gaben wir für PSD-Tutorials.de passende Blöcke in Auftrag, also haben wir beim Ausruf natürlich mitgemacht und die Glücksfee hat uns auserkoren. Herzlichen Dank. Das Design stand schnell fest: Karierter Hintergrund und äußerst minimalistischer Auftritt, mehr soll es nicht werden, schließlich darf das Design nicht über dem Nutzen stehen.

Abschließend dürfen wir sagen, dass wir uns ausgesprochen über unseren neuen Agenturblock freuen, und wir sind uns sicher: Einsatzzwecke finden sich zuhauf. Zumal ein physisches Blatt Papier im digitalen Arbeitsalltag dann doch schon eine Randerscheinung geworden ist, die aber umso neugieriger beäugelt wird – ähnlich wie die Haftnotizzettel. Wir lieben halt Printerzeugnisse!

Macht es uns gern nach und lasst kleine Blöcke mit eurem Corporate Design verschmelzen. Gerade in kleinen Firmen macht es am ersten Tag Eindruck, wenn ein neuer Mitarbeiter bereits in seinem kleinen Begrüßungsstarterkit hauseigene Blöcke findet.

Zum Seitenanfang